Hauptinhalt

Schüleraustausch

Gegenseitige Besuche von Schülerinnen- und Schülergruppen oder einzelnen Jugendlichen über Ländergrenzen hinweg bieten wertvolle Erfahrungen. Die jungen Menschen lernen die Sprache des Gastlandes kennen, wenden diese an und lernen, sich in einer fremden Kultur zurechtzufinden. Die entwickelte Sensibilität und das Verständnis für Menschen anderer Nationen trägt so auch zur Völkerverständigung bei.

Stipendienprogramm des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus für Oberschülerinnen und Oberschüler: Vierwöchiger Schulbesuch im Ausland

Seit einigen Wochen ist auch das Sächsische Staatsministerium für Kultus mit einer besonderen Situation aufgrund der immer weiter fortschreitenden Ausbreitung des neuartigen Virus Covid-19 (Corona) konfrontiert. Nach zahlreichen Gesprächen mit Expertinnen und Experten und der dennoch zzt. nicht möglichen Einschätzung der weiteren Entwicklung der durch Covid-19 verursachten Erkrankungen haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unser Stipendienprogramm in diesem Jahr auszusetzen.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich jetzt bereits beworben haben, bitten wir, sich im Zeitraum Ende Januar/Anfang Februar 2021 auf dieser Seite über eine erneute Ausschreibung des Stipendienprogramms zu informieren.

Angebote für Französischlehrerinnen und -lehrer ...

... um die deutsch-französischen Beziehungen, den Austausch, die gemeinsamen Projekte wieder stärker in den Schulalltag einzubringen.

Partnerbörse!

Sie suchen nach einer französischen Partnerschule, um endlich deutsch-französische Projekte zu starten? Sie träumen mit Ihren Schülerinnen und Schülern von einer mehrtägigen Begegnung mit einer französischen Partnerklasse? Wir unterstützen Sie aktiv bei der Suche nach einer passenden Schule in Frankreich. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie bitte an der kurzen Umfrage teil und wir melden uns bei Ihnen: www.surveymonkey.de/r/22HFFZC.

Vorbereitungstreffen!

Sie haben bereits eine Partnerschule, jedoch liegt der letzte Austausch lange zurück oder Sie konnten bislang noch keinen Austausch durchführen? Sie möchten enger mit dem pädagogischen Team der Partnerschule bei der Entwicklung einer deutsch-französischen Begegnung zusammenarbeiten? Treffen Sie sich! Das DFJW fördert 1- bis 3-tägige Vorbereitungstreffen www.dfjw.org/meldungen/deutsch-franzosische-begegnung-geplant.html von bis zu zwei Personen pro Land. Solch ein Treffen kann in der Partnerstadt / Heimatstadt oder am Drittort stattfinden. Es werden die Fahrt- und eventuell Aufenthaltskosten der reisenden Schulleiterinnen und Schulleiter und/oder Lehrerinnen und Lehrer gefördert. Das Treffen sollte in 2021 stattfinden und eine Begegnung zwischen deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern in 2022 vorbereiten. Der Zuschussantrag www.ofaj.org/media/antrag.pdf muss vor dem Vorbereitungstreffen beim DFJW eingegangen sein: paquier@dfjw.org.

Deutsch-Französischer Tag!

Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler sind Frankreich-Fans und möchten diese Begeisterung mit Ihrer ganzen Schule teilen? Dann gestalten Sie einen Deutsch-Französischen Tag! Das DFJW bezuschusst Projekte, die das Partnerland an die eigene Schule einladen. Das Format des Projekts kann frei gewählt werden: ob online oder als Präsenzveranstaltung, ob Ausstellung, Debatte, Theaterstück oder kulinarische Reise – der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie im Laufe des Monats Januar des nächsten Jahres ein Projekt zum Deutsch-Französischen Tag organisieren, können Sie einen Zuschussantrag www.ofaj.org/media/antrag.pdf für ein 1234-Projekt stellen. Der Projektantrag kann ab sofort und bis spätestens vor Projektbeginn per E-Mail an csp@ofaj.org und dft-schule@dfjw.org geschickt werden.

Rückfragen an: paquier@dfjw.org

    Stipendienprogramm Voltaire

    Das Voltaire-Programm ist ein einjähriges Austauschprogramm für deutsche und französische Schülerinnen und Schüler. Die wesentlichen Elemente sind der gemeinsame Schulbesuch mit dem Austauschpartner bzw. der Austauschpartnerin und das Leben in der Gastfamilie. Die Jugendlichen erhalten die Chance, im Rahmen eines langfristigen Austausches Auslandserfahrung zu sammeln und interkulturelle Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben.

    Bewerbungen für das nächste Programmjahr (jeweils Anfang März bis Ende Februar des Folgejahres) können in der Regel ab Juli online eingereicht werden.

    Bewerbungen für das Programmjahr 2022/23 sind ab sofort möglich.

    Ausschreibung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes für trilaterale Begegnungen 2022 mit folgenden Staaten  – MOE (Mittel- und Osteuropa), SOE (Südosteuropa) und Maghreb

    Die trilateralen Programme des DFJW können zwischen Jugendlichen aus Deutschland, Frankreich sowie einem weiteren Land (z.B. Partnerschulen aus Polen oder Tschechien) stattfinden (Zeitraum von zwei bis drei Jahren) und zeichnen sich durch eine starke europäische Ausrichtung aus.

    Projekte ab 2022 können geplant und ab sofort beantragt werden.

    Alle Informationen zu den einzuhaltenden Förderkriterien und Themenschwerpunkten:

    MOE-Sonderfonds 2022  

    SOE-Sonderfonds 2022

    Maghreb-Sonderfonds 2022

    Die Begegnungen können in digitalen, hybriden Formaten oder in Präsenz (in Abhängigkeit der Pandemieregelungen) stattfinden.

    Die Formulare sind je Vorbereitungstreffen und Begegnungsphase auszufüllen, können gespeichert, ausgedruckt und direkt an die E-Mail-Adresse trilateral@dfjw.org verschickt werden.

    Eine vorläufige Programmbeschreibung ist beizufügen.

    Einsendeschluss ist der 1. November 2021!

    Eine Auswahljury wird die Begegnungen auswählen, die durch den MOE-, SOE- oder Maghreb-Sonderfonds gefördert werden. Anfang Januar erhalten Sie einen positiven oder negativen Förderbescheid per E-Mail.

    Ansprechpartnerin: Florence Gabbe trilateral@dfjw.org vom Deutsch-Französischen Jugendwerk

    zurück zum Seitenanfang