Hauptinhalt

Praxishilfen

Aufgabe der Praxishilfen

Praxishilfen unterstützen Schulen mit GTA mithilfe von Abbildungen und Erläuterungen bei der Umsetzung ihrer konzeptionellen, organisatorischen und pädagogischen Aufgaben. Die enthaltenen Hinweise, Beschreibungen und Anleitungen stammen aus langjährigen Beratungen des SMK und des LaSuB sowie aus Erkenntnissen der wissenschaftlichen Begleitung von sächsischen Schulen mit Ganztagsangeboten durch die TU Dresden.

Die von der Fachstelle GTA erarbeiteten und zur Verfügung stehenden Praxishilfen werden stetig erweitert. Sollten Sie Fragen zu den Praxishilfen oder konkrete Wünsche nach bestimmten weiteren Praxishilfen haben, nutzen Sie bitte unsere Kontaktadresse:

Fachstelle.GTA@smk.sachsen.de

Praxishilfe Ganztagskonzeption

Praxishilfe Ganztagskonzeption © hechtfilm

Die GTA-Konzeption ist als Arbeitsgrundlage seit Anfang der Förderung von GTA in Sachsen (2005) von den Schulen verbindlich anzufertigen und regelmäßig fortzuschreiben. Vorgaben zur Erstellung orientieren sich an Maßstäben der SächsGTAVO unter Berücksichtigung der Möglichkeiten eigenverantwortlicher Ausgestaltung. Mit dem Qualitätsrahmen GTA wurden Inhalte einer GTA-Konzeption und Strukturvorgaben veröffentlicht. Eine Ganztagskonzeption soll demnach Rahmenbedingungen, Grundsätze und Maßnahmen beinhalten, die Verbindlichkeiten in der pädagogischen Arbeit im Ganztag der Schule schaffen. Die Praxishilfe führt Sie mithilfe von Beschreibungen und praktischen Beispielen durch die Struktur einer GTA-Konzeption.

zurück zum Seitenanfang