1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Medienbildungskonzept

Das schulische Medienbildungskonzept

Bild: Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten

Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten

Medienpädagogische Zielstellungen sind die Voraussetzung für die Planung der informationstechnischen Infrastruktur einer Schule. Auf der Grundlage des schulischen Medienbildungskonzepts kann durch den Schulträger der Medienentwicklungsplan für die technische Ausstattung gemeinsam mit dem Planungsteam der Schule erarbeitet werden. Zur Erleichterung des Planungsprozesses wird die "Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten" zur Verfügung gestellt und permanent weiterentwickelt.

 "Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten" 

Anlagen zum MBK

Digitale Kompetenz Lehrender

Die digitale Kompetenz ist eine Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Ihre Förderung und die Ausschöpfung des Potenzials digitaler Medien für das Lehren und Lernen erfordern von den Lehrenden ein immer breiteres Spektrum an Kompetenzen. Der DigCompEdu beschreibt die digitale Kompetenz von Lehrenden und richtet sich an Lehrende auf allen Bildungsebenen, von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen bis hin zur Hochschul- und Erwachsenenbildung:

Europäischer Rahmen für die Digitale Kompetenz von Lehrenden (DigCompEdu)

Auf Grundlage dieses Rahmens wurden durch die European Commission im Joint Research Centre (JRC) in Sevilla zwei Tools erarbeitet, mit denen zum einen Lehrkräfte ihre eigene „Digitale Kompetenz“ einschätzen können, den DigCompEdu Check-In.

Zum anderen können Bildungseinrichtungen mit SELFIE den Stand der „Digitalen Kompetenzen“ als Momentaufnahme (Selfie) erfassen und analysieren.

DigCompEdu Check-In

Das Tool DigCompEdu Check-In (European Digital Competence Framework for Educators Check-In) soll Ihnen helfen, Ihre digitale Kompetenz als Lehrender zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Sie erfahren mehr über Ihre persönlichen Stärken und die Bereiche, in denen Sie die Nutzung digitaler Medien für das Lehren und Lernen verbessern können. Sie schätzen sich in 22 Fragen selbst ein und erhalten anschließend eine detaillierte Rückmeldung mit nützlichen Tipps und den wichtigsten Meilensteinen für Sie und Ihr innovatives Lehren.

Sie können sich auf der unten verlinkten Webseite mit dem Teilnahmecode „SN2019“ anmelden. Sie erklären sich dann damit einverstanden, dass die aggregierten Daten dem LaSuB-Referat 33C anonymisiert und kummulativ zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, steht es Ihnen auch frei, einen beliebigen anderen Text (z.B. "Gast") einzugeben. Diese Eingabe hat dann zur Folge, dass das LaSuB Ihre Daten nicht in die Auswertung mit einbeziehen kann.

DigCompEdu Check-In

SELFIE

SELFIE (Self-reflection on Effective Learning by Fostering the use of Innovative Educational Technologies, Selbsteinschätzung des effektiven Lernens durch die Förderung der Verwendung von innovativen Bildungstechnologien) ist ein Tool zur Unterstützung von Schulen bei der Integration digitaler Technologien in den Unterricht. Es kann hervorheben, was gut funktioniert, wo Verbesserungen erforderlich sind und welche Prioritäten gesetzt werden sollten.  

SELFIE sammelt anonym die Ansichten von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Schulleitungen über die Art und Weise, wie digitale Anwendungen an Ihrer Schule eingesetzt werden. Auf der Basis dieser Eingaben erstellt das Tool einen Bericht – eine Momentaufnahme (ein „SELFIE“ :-)) der Stärken und Schwächen einer Schule bei ihrem Einsatz digitaler Technologien im Unterricht und zu Lernzwecken. Je mehr Personen an der Schule teilnehmen, desto genauer wird das SELFIE Ihrer Schule sein.

Anmeldung:

Eine Lehrkraft der Schule muss die Schule (Bildungsinstitution) als Schul-Koordinator anmelden. Nach der erfolgreichen Registrierung der Schule erhält der Schul-Koordinator ein E-Mail mit drei Zugangslinks:

  • Umfrage-Link für Lehrer

  • Umfrage-Link für Schüler

  • Umfrage-Link für Schulleitung

Nach Ablauf der Eintragungsfrist kann durch den Schul-Koordinator die Auswertung abgefragt werden.

SELFIE

Marginalspalte

Ansprechpartner

Ingo Altmann

Wissenswertes zum Digitalpakt Schule

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus