1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Aufbau und Angebote

Orientierungsphase

Wie an der Oberschule dienen die Klassen 5 und 6 am Gymnasium zur Orientierung. Ähnliche Lehrpläne ermöglichen einen unkomplizierten Wechsel zwischen den beiden Schularten. Förderunterricht für besonders leistungsstarke oder -schwache Schüler, Freiarbeit oder Kurse zur Vermittlung von Lerntechniken gehören bei den meisten Schulen zum Angebot.

Neue Fächer

Ab Klasse 5: Geschichte, Geographie, Biologie, Technik / Computer
Ab Klasse 6: zweite Fremdsprache, Physik
Ab Klasse 7: Informatik, Chemie
Ab Klasse 8 können Schüler aus verschiedenen schulspezifischen Profilen wählen oder eine dritte Fremdsprache erlernen.
 
Die Inhalte der schulspezifischen Profile werden von der  jeweilige Schule in Eigenverantwortung fächerverbindend gestaltet.

Diese können z.B.

  • gesellschaftswissenschaftliche, künstlerische, naturwissenschaftliche und sportliche Schwerpunkten haben oder
  • regionale und lokale Besonderheiten im Unterricht aufnehmen oder
  • in Bereichen wie der Berufs- und Studienorientierung, der Medienbildung, der politischen Bildung sowie der Bildung für nachhaltige Entwicklung die Schulentwicklung unterstützen.

Vorbereitung auf die Oberstufe

Mit der Klassenstufe 10 beginnt die Vorbereitung auf den Endspurt zum Abitur. Die Schüler erarbeiten eigenständig Themenbereiche und komplexe Lerninhalte, denn in dieser Phase wird große Aufmerksamkeit auf eine selbstständige Arbeitsweise gelegt. Außerdem können sich die Schüler intensiv über Struktur, Wahlmöglichkeiten und Unterrichtsformen in der Oberstufe informieren.

Der Weg zum Abitur

Der Unterricht in der gymnasialen Oberstufe findet in einigen Fächern auf einem erhöhten, in anderen auf einem grundlegenden Anforderungsniveau statt. Im Zentrum steht die Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten.

Marginalspalte

Bild: Themenillustration Gymnasium

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus