1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Projekt »ESF-QM 2« an berufsbildenden Schulen

Die Ziele des Projektes »ESF-QM 1« wurden im Projekt »ESF-QM 2« an die Bedürfnisse der berufsbildenden Schulen angepasst, d. h.:

  • dass möglichst alle Schüler zu einem ihrem Leistungspotential entsprechenden berufs- bzw. studienqualifizierenden Abschluss geführt wurden und
  • die Quoten der Schüler ohne berufs- bzw. studienqualifizierenden Abschluss verringert werden.

Das Projekt wurde über einen Zeitraum von mehr als drei Schuljahren durchgeführt.

Der inhaltliche Fokus lag vorrangig auf der:

  • qualitativ verbesserten Umsetzung lernfeldstrukturierter Lehrpläne in den berufsqualifizierenden Schularten
  • Sicherung der beruflichen Handlungskompetenz entsprechend den Vorgaben des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR)

Basisdaten zum Projekt

 Titel  »ESF-QM 2« (an öffentlichen berufsbildenden Schulen)
 Schularten  Berufsbildende Schulen
 Laufzeit  seit 01.08.2012 bis 31.05.2015
 Beteiligte  169 Lehrkräfte
 Teams  30 Projektteams; „Q-Team“: 1 Leiter und 3 bis 6 Mitglieder
 Ressourcen  in der Regel 26 ESF-Verrechnungsstunden pro Schule und Woche
 Gesamtkosten  rund 6,2 Mio. Euro


Das Projekt »ESF-QM 2« wurde durch die Steria Mummert Consulting AG wissenschaftlich begleitet.


Daneben beriet ein Projektbeirat aus Vertretern der sächsischen Bildungsverwaltung und mehreren namhaften Wissenschaftlern die Projektleiter bei der Umsetzung des Projektkonzeptes. Der Beirat erörterte in der Regel zweimal im Schuljahr den Stand des Projektes und gibt Anregungen für den weiteren Projektfortschri

Marginalspalte

Bild: Logo_Schulisches Qualitaetsmanagement

Allgemeiner Hinweis

Bild: Europa foerdert Sachsen_Europaeische Union_Europaeischer Sozialfonds ESF

Die Projekte wurden gefördert durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen.

Dokumente zum Projekt

Kurzbeschreibung ESF-QM-Projekte

Zum Thema:

Wo gibt es weitere Informationen?

    E-Mail-Anfrage an das SMK

    © Sächsisches Staatsministerium für Kultus