1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Allgemeinbildende Förderschule

Individuelle Begleitung

Kinder und Jugendliche, die wegen einer Beeinträchtigung keine allgemeinbildenden Schulen besuchen können, werden in Sachsen besonders gefördert.

Eine Vielfalt von Förderformen und Förderorten wurde entwickelt. Neben den Förderschulen, Förderzentren und Förderschulzentren entwickelten sich Formen der gemeinsamen Erziehung und Unterrichtung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung an unterschiedlichen Lernorten. Vorbeugende Maßnahmen - z.B. die förderpädagogische und diagnostische Arbeit der Beratungsstellen - erfahren zunehmend eine höhere Bewertung.

Ziele und Aufgaben der Förderschule

Die allgemeinbildenden Förderschulen bereiten die Schülerinnen und Schüler auf ein selbstständiges Leben in der Gemeinschaft und auf eine berufliche Tätigkeit vor. Sie unterstützen und begleiten die Kinder und Jugendlichen durch individuelle Hilfen.

Sonderpädagogisch ausgebildete Lehrer vermitteln eine ihren Schülern angemessene Bildung, Ausbildung und Erziehung. Förderpädagogische Maßnahmen, eine spezielle Ausstattung der Klassen- und Fachräume sowie die Klassenstärken ermöglichen die (Wieder-)eingliederung in andere allgemeinbildende Schulen.