1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Berufsfachschule für Orthoptik

Ziel der bundesrechtlich geregelten Ausbildung ist es, auf die staatliche Prüfung gemäß Gesetz über den Beruf der Orthoptistin und des Orthoptisten vorzubereiten.

Der Tätigkeitsbereich ist die Diagnostik aller Störungen des Binocularsehens und die Therapie der Sehschwäche unterschiedlicher Ursachen. Weitere Aufgaben sind die Früherfassung, Prophylaxe, Frühbehandlung und die Dispensairebetreuung schielender Kinder. Dabei sind umfassende aufklärende Gespräche mit den Patienten und deren Angehörigen sowie die Dokumentation der Krankendaten in der Patientenkartei zu führen. Die Untersuchungs- und Behandlungsergebnisse sind dem leitenden Augenarzt vorzustellen.

Aufnahmevoraussetzungen und Berufsabschluss

Voraussetzung für den Zugang zu dieser Ausbildung ist der Realschulabschluss. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Voraussetzungen für die Aufnahme an einer Berufsfachschule für Gesundheitsfachberufe.

Die Ausbildung dauert unabhängig vom Zeitpunkt der staatlichen Prüfung drei Jahre. Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht und einer praktischen Ausbildung, deren Anteil überwiegt.

Ausbildungsinhalte sind z. B. Spezielle Anatomie und Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Kinderheilkunde, Allgemeine Augenheilkunde, Augenbewegungs-störungen, Physik, Optik, Brillenlehre.

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung an der Berufsfachschule und der staatlichen Prüfung sowie die auf Antrag erteilte Erlaubnis berechtigen, die Berufsbezeichnung  »Orthoptistin/Orthoptist« zu führen.

Schulstandorte für die Berufsfachschule für Orthoptik

In der Übersicht Schulstandorte mit Berufsfachschulen und mit einer Abfrage in der sächsischen Schuldatenbank werden die Schulstandorte angezeigt,  die den gewünschten Beruf anbieten.

Nähere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie auch an den entsprechenden Schulen und in den Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur.

Marginalspalte

Informationen zur Behörde

Sie befinden sich hier im Themenbereich. Über die Links in dieser Box gelangen Sie in den Verwaltungsbereich. 

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus