1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Berufsfachschule für Physiotherapie

Ziel der bundesrechtlich geregelten Ausbildung ist es, auf die staatliche Prüfung gemäß Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie vorzubereiten.

Die Berufe sind Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in sowie Physiotherapeut/in. Einsatzmöglichkeiten gibt es in Krankenhäusern, Rehabilitations- und Kureinrichtungen, Sportvereinen, Leistungszentren, privaten Praxen, auch im Wellness-Bereich.

Aufnahmevoraussetzungen und Berufsabschluss

Voraussetzung für den Zugang zu dieser Ausbildung ist der Realschulabschluss und die Vollendung des 17. Lebensjahres. Ausnahmen können zugelassen werden, wenn die Ausbildung in dem Jahr begonnen wird, in dem das 17. Lebensjahr vollendet wird.

Außerdem ist ein spezieller Test im Auswahlverfahren zu absolvieren. Darin ist die besondere Eignung in Hinsicht auf Kondition, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Beobachtungsgabe und Sprachvermögen nachzuweisen. Verfahren und Inhalt des Tests werden von der Schule festgelegt.

Die Ausbildung dauert unabhängig vom Zeitpunkt der staatlichen Prüfung in der Physiotherapie drei Jahre, bei Masseur/Bademeister zweieinhalb Jahre (einschließlich sechs Monate praktische Tätigkeit). Sie besteht aus theoretischem und fachpraktischem Unterricht und einer praktischen Ausbildung.

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung an der Berufsfachschule und der staatlichen Prüfung sowie die auf Antrag erteilte Erlaubnis berechtigen, die Berufsbezeichnung  »Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in«  bzw. »Physiotherapeut/in« zu führen.

Schulstandorte für die Berufsfachschule für Physiotherapie

In der Übersicht Schulstandorte mit Berufsfachschulen und mit einer Abfrage in der sächsischen Schuldatenbank werden die Schulstandorte angezeigt,  die den gewünschten Beruf anbieten.

Nähere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie auch im entsprechenden Lehrplan mit Stundentafel auf den Seiten des Sächsischen Bildungsinstitutes.

Marginalspalte

Informationen zur Behörde

Sie befinden sich hier im Themenbereich. Über die Links in dieser Box gelangen Sie in den Verwaltungsbereich. 

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus