1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schule mit besonderem pädagogischen Profil/Gemeinschaftsschule

Mit den Schulversuchen „Schule mit besonderem pädagogischen Profil/Gemeinschaftsschule“ werden Formen der individuellen Förderung und des längeren gemeinsamen Lernens sowie schulformübergreifende Kooperationen erprobt. Die Schulversuche begannen im Jahr 2006 und werden derzeit evaluiert und in den kommenden Jahren abgeschlossen. Von Beginn an stand fest, dass es sich bei den Schulversuchen um ein zeitlich befristetes Projekt handelt. Alle neun Schulen haben dafür befristete Genehmigungen.

Die wissenschaftliche Begleitung der Schulen mit Schulversuch „Schule mit besonderem pädagogischen Profil/Gemeinschaftsschule“ erfolgt seit Beginn durch die Technische Universität Dresden im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus. In Sachsen beteiligen sich neun Oberschulen an den Schulversuchen „Schule mit besonderem pädagogischen Profil/Gemeinschaftsschule“:

Im Schuljahr 2010/2011 wurden an allen neun Schulen nochmals Schüler im Rahmen der Schulversuche aufgenommen. Alle Mädchen und Jungen, einschließlich derer, die im August 2010 eingeschult wurden, können ihre Schulausbildung zu den Konditionen abschließen, wie sie diese begonnen haben. Dazu wurden die Genehmigungsbescheide für die Schulversuche verlängert. Seit dem Schuljahr 2011/2012 nehmen diese Schulen unter den regulären Bedingungen Schüler in die Eingangsklassen auf. Da bewährte Elemente der pädagogischen Konzepte der Schulversuche bereits in das Regelschulsystem übertragen worden sind, können die Schulen auch für diese Schüler ihre besonderen pädagogischen Konzepte im Wesentlichen fortführen.

Aus der Historie gewachsen gibt es bei den Schulversuchen zwei Sonderfälle: Die Leipziger Nachbarschaftsschule und das Chemnitzer Schulmodell, die seit Anfang der neunziger Jahre bestehen, nehmen Kinder bereits in der Grundschule auf. Für diese beiden Schulen gelten andere Regelungen zur Laufzeit und zur Aufnahme von Schülern. Beide Schulen können auf der Grundlage ihres pädagogischen Konzepts Schüler über das Schuljahr 2010/2011 hinaus aufnehmen.

Marginalspalte

Downloads

Leitlinien und Rahmen für Gemeinschaftsschulen

1. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden, 2008

2. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden, 2009

3. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden, 2010

4. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden, 2011

5. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden, 2012

6. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden 2013

7. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden 2014

8. Zwischenarbeitsstand, TU Dresden 2015

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus