1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Berufsgrundbildungsjahr

Berufsgrundbildungsjahr

Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können das erste Jahr der Berufsausbildung auch als berufliche Grundbildung im Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) absolvieren.
Der Unterricht umfasst einen berufsübergreifenden Bereich (allgemeine Fächer) sowie einen berufsbezogenen Bereich (Lernfelder).
Im Berufsgrundbildungsjahr werden sowohl fachtheoretische als auch fachpraktische Inhalte eines Berufsbereiches (zum Beispiel Holztechnik oder Metalltechnik) vermittelt. Der erfolgreiche Abschluss des BGJ kann als erstes Ausbildungsjahr auf eine nachfolgende Berufsausbildung angerechnet werden.

Schulstandorte für das Berufsgrundbildungsjahr

In der sächsischen Schuldatenbank können Sie die Schulen abfragen, die diesen Bildungsgang anbieten. Weitere Informationen erhalten Sie von der Sächsischen Bildungsagentur und den entsprechenden Regionalstellen.

Marginalspalte

Bild: Themenillustration Berufsbildende Schulen

Downloads

Schulstandorte der Berufsausbildungsvorbereitung und Beruflichen Grundbildung

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus