1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

(7) Oberlausitz-Niederschlesien

 

Museumspädagogen, Kindergartenerzieher und Grundschullehrer entwickelten gemeinsam die Vielfalt der Angebote des Museums der Westlausitz für die Bedürfnisse von Kindern im Alter von fünf bis sechs Jahren weiter. Dazu gründeten sie die Gruppe der „Kulturpiraten“. Gemeinsam erkundeten Vorschüler und Erstklässler regionale Themen und Besonderheiten der Natur- und Kulturlandschaft Oberlausitz - Niederschlesien. 

Für die beteiligten Einrichtungen ergaben sich durch die Exkursionen viele neue Partner. So besuchten die Kulturpiraten zum Beispiel eine industriell genutzte Tongrube in ihrer Umgebung, erforschten dort die unterschiedlichen Bodenschichten und sammelten Ton, aus dem sie beim nächsten Treffen ihren eigenen Tonkopf gestalteten. Ziel des Teams in Kamenz war die Entwicklung eines interdisziplinären Jahreskreises an kulturellen Bildungsangeboten im frühkindlichen Bereich, der dauerhaft in den Lernalltag der Einrichtungen einfließt. 

Das Kamenzer Team profitierte vor allem von einer guten Kooperationsbeziehung, die sich durch die gleichmäßige Aufgabenverteilung und einem grundlegend ähnlichem Bildungsverständis auszeichnete. Zum Gelingen des Projektes trug ebenfalls bei, dass die Teilnahme am Programm in jedem einzelnen Kollegium gemeinsam beschlossen wurde.

Marginalspalte

Bild: Kultur(t)räume - Frühkindliche Bildung kreativ.

Kontakt

Museum der Westlausitz

Integrationskinderhaus "Langes Gässchen“ Kamenz

  • PostanschriftPostanschrift:

    Stiftgässchen 1

    01917 Kamenz

  • Internetauftrittwww.khlg.de

Grundschule "Am Gickelsberg"

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus