1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Welche Konsequenzen hat mein Handeln für mich und für andere? Wie sollte mein Handeln aussehen, damit die Welt besser wird? Wie sollten meine Entscheidungen aussehen, damit sie die globalen Klimaprobleme nicht weiter verschärfen, sondern eher entlasten? Was kann ich tun, um die Verteilung des Reichtums weltweit etwas gerechter zu machen?

Um die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge erkennen und somit Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden zu können, braucht es Vermittlungsansätze im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

BNE ist ein Konzept, das Menschen in die Lage versetzen soll, nachhaltig zu denken und dementsprechend auch zu handeln. Denn jeder Mensch trifft Entscheidungen, die für die Zukunft aller relevant sein können.

Die Vision von BNE besteht primär im Zusammenführen der Themen Umwelt und Entwicklung. »Es geht – so die normative Leitidee – darum, heute so zu wirtschaften, die Politik so zu gestalten und so zu leben, dass für die heutigen wie für die künftigen Generationen lebenswerte Verhältnisse geschaffen werden. Dieses ist – so das Konzept der Nachhaltigkeit – dann möglich, wenn Ökologie, Ökonomie und Soziales in ihren Interdependenzen zusammen gesehen werden.« Dr. Gerhard de Haan

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat diesbezüglich drei übergreifende Bildungsziele ausgemacht, »die einem modernen Konzept von Bildung und Erziehung zugrunde liegen sollten. Dieses sind: die Menschenrechte achten zu lernen, demokratisch handeln und im Sinne der Nachhaltigkeit agieren zu können.« Dr. Gerhard de Haan

Dazu braucht es die Aneignung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, wie z. B. autonomes Handeln, vorausschauendes Denken oder gesellschaftliche Partizipation als einen Teil des Bildungsprozesses für nachhaltige Entwicklung. Für den anstehenden Umgestaltungsprozess sind diese Fähigkeiten notwendig, um die Konsequenzen alltäglichen Handelns im Entscheidungsprozess zu begreifen und mit zu bedenken und zu kreativen Lösungen zu finden.

Marginalspalte

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bild: Banner: Früchte gibt's später

Das Portal www.bne-sachsen.de bringt Anbietende und Nachfragende von Angeboten zu Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globalem Lernen zueinander. Bildungsträger können hier ihre Angebote für BNE und Globales Lernen für den schulischen und außerschulischen Bereich in Sachsen einstellen. Zudem stellt das Portal Informationen, Austauschmöglichkeiten und Materialien zu BNE und Globalem Lernen bereit.

Alle Angebote unter: 

Heimatkunde-Aktion für Schülerinnen und Schüler

Bild: Heimatkunde-Aktion für Schülerinnen und Schüler

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus