1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fortbildungsprogramm

Im Auftrag und unter Leitung des Sächsischen Bildungsinstituts wurde ein modulares Fortbildungsprogramm für pädagogische IT-Koordinatoren konzipiert und in die regionale Lehrerfortbildung integriert. Neben der Qualifizierung der als PITKo tätigen Lehrkräfte für ihre Aufgaben entsprechend dem Tätigkeitsprofil wird die Gewinnung von Fortbildnern für SchiLF und regionale Fortbildung angestrebt.

  1. Grundschulen
    • Modul 1 Auftrag und Selbstverständnis eines PITKo
    • Modul 2 Anwendung neuer Medien im Unterricht
    • Modul 3 Konzeptionelles Arbeiten im Bereich schulischer IT-Systeme – Raum- und Arbeitsplatzplanung
    • Modul 4 Rechtsfragen des Einsatzes neuer Medien
    • Modul 5 IT-Grundlagen: Grundkompetenzen am PC-Arbeitsplatz
    • Modul 6 IT-Grundlagen: Netzwerke und Pädagogische Netze
    • Modul 7 Spezialthemen
  2. Weiterführende Schulen
    • Modul 1 Auftrag und Selbstverständnis eines PITKo
    • Modul 2 Integration neuer Medien in den Unterricht
    • Modul 3 Konzeptionelles Arbeiten im Bereich schulischer IT-Systeme
    • Modul 4 Rechtsfragen des Einsatzes neuer Medien
    • Modul 5 Arbeit in regionalen und vernetzten Lerngemeinschaften
    • Modul 6 IT-Grundlagen
    • Modul 7 Spezialthemen

Die den Modulen zugeordneten Unterrichtseinheiten sind lediglich zur Orientierung gedacht. Sie können regional und in Abhängigkeit von der Organisationsform differieren. Für den Bereich Grundschule sind auch einwöchige Kompaktkurse über alle Module mit 5 Tagen mit je 8 Unterrichtseinheiten üblich.

Fortbildungen für PITKo werden durch die Sächsische Bildungsagentur angeboten und sind über den Fortbildungskatalog abrufbar.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Frank Hunger

PITKo 2007

Evaluationsergebnis der PITKo-Tätigkeit 2004 - 2007

Erlass "Anrechnungen für Pädagogische IT-Koordinatoren"

PITKo-Dokumente

Vereinbarung zwischen Schulleitung und PITKo zu Tätigkeitsschwerpunkten im Schuljahr

Tätigkeitsprofil

© std_Institution