1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Die Stellung des PITKo im Sächsischen Bildungssystem

Lehrkräfte, die die Funktion des PITKo ausüben, brauchen Anleitung und Unterstützung bei ihrer Tätigkeit, da es sich in den wenigsten Fällen um ausgebildete Medienpädagogen oder IT-Fachkräfte handelt.

PITKo agieren auf der Grundlage von Erlassen an den Schnittstellen von Sächsischer Bildungsagentur, Sächsischem Bildungsinstitut und kommunalen Medienzentren.

Stellung des PITKo im Sächsischen Bildungssystem

Stellung des PITKo im Sächsischen Bildungssystem

Die kommunalen Medienzentren unterstützen die PITKo bei ihrer Tätigkeit. Die MPZ leisten Beratung und Fortbildung sowie praktische Unterstützung bei der medienpädagogischen Arbeit. Durch die Organisation und Begleitung regionaler Arbeitskreise werden gegenseitige Hilfe und Erfahrungsaustausch ermöglicht.

Parallel dazu wird unter www.pitko-sachsen.de ein Board für Diskussion und Meinungsaustausch unter der Verantwortung des MPZ Meißen betrieben, das die Vernetzung über die Region hinaus fördert.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Frank Hunger

PITKo 2007

Evaluationsergebnis der PITKo-Tätigkeit 2004 - 2007

Erlass "Anrechnungen für Pädagogische IT-Koordinatoren"

PITKo-Dokumente

Vereinbarung zwischen Schulleitung und PITKo zu Tätigkeitsschwerpunkten im Schuljahr

Tätigkeitsprofil

© std_Institution