1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fortbildungen

Bild: aktiv fortbilden

Veranstaltungsempfehlungen 2017

  • Am 10.06.2017 findet im Theater der Jungen Welt in Leipzig  der 11. Wettbewerb um den Sächsischen Jugendkunsttpreis  statt.. Informationen finden Sie in der Rubrik Wettbewerbe unter:
    www.lkj-sachsen.de 
  • ​Fachwerk, Fabrik oder Friedhof - das Landesprogramm „Pegasus - Schulen adoptieren Denkmale“ unterstützt forschendes Lernen in der Heimatregion. Prämien, Beratungen und Exkursionen helfen bei der Realisierung eingereichter Projektideen. Einsendeschluss ist der 1.06.2017; Informationen finden Sie auf dem Flyer oder im Internet:
    www.schule.sachsen.de/pegasus 
  • Auf die kontinuierliche Kooperation einer Lerngruppe mit einem ortsansässigen Museum zielt das Landesprogramm „LernStadtMuseum in Sachsen“. Einsendeschluss für Ihre Projektidee ist der 10.06.2017. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt unter:
    www.sachsen-macht-schule.de/lernstadtmuseum 
  • Der 12. Lehrerinformationstag findet am 01.08.2017 im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz  statt. Neben der Vergabe der Preise im Programm „LernStadtMuseum in Sachsen“ stellen sächsische Museen sich und ihr Vermittlungsprogramm für Kindergärten und Schulen vor. Die Lehrerfortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem SMK statt.
  • Die Fachstelle Kooperation Schule und Theater in Sachsen (KOST) startet die nächste Kooperationsrunde zwischen Schulen und Theaterkünstler/innen, für die Sie sich bis zum 10.03.2017 bewerben können. Über KOST können Sie sich auch für das Schülertheatertreffen Sachsen, das vom 14. bis 17.06.2017 in Bautzen stattfindet, und die Teilnahme am bundesweiten Festival „Schultheater der Länder“ bewerben. Informationen unter:
    www.kost-sachsen.de 

In den Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur gibt es Ansprechpartner/innen für kulturelle Bildung. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen bitte an:

 

Marginalspalte

Bild: Kultur aktiv

Dokumentation der Symposien zur kulturellen Bildung 2008, 2009 und 2010

Dokumentation

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus